Unsere Klavier-Lehrer

ricardo-brandt
Ricardo BrandtKlavier / Keyboard, Gitarre / E-Gitarre, Schlagzeug
Seit 1996 erhielt Ricardo seine Ausbildung an verschiedenen Kreismusikschulen im Fach Klavier. Von 2011 bis 2016 war er als Keyboarder festes Bandmitglied der Leipziger Band „Captain Katze“. 2015 schloss er an der Musikakademie MUSIFA eine dreijährige Ausbildung zum Berufsmusiker und Instrumentalpädagogen für Popularmusik ab und unterrichtet seitdem Klavier und Keyboard an der MUSIFA. Nebenbei ist er als freiberuflicher Veranstaltungstechniker, Künstler und Musiker tätig.
benjamin_strauch
Benjamin StrauchKlavier / Keyboard
Benjamin Strauch erhielt seine Ausbildung am Konservatorium Amsterdam, am „Codarts“ Konservatorium in Rotterdam, sowie am Baptiste Trotignon Paris. In private Studien in Den Haag (Komposition und Improvisation), indische Rhythmen und Spieltechniken, sowie Integration von symmetrischen Skalen und Polychords erweiterte er sein musikalisches Wissen und Können. Seine aktuellen Projekte sind u.a. Kompositionen und Improvisationen mit Bezug zu traditionellen Jazz-Stilen, das „Yellow Dog Trio“, welches das Gebiet zwischen Jazz, klassischer zeitgenössischer Musik und offener Improvisation auslotet.
jiyoun_doo
JiYoun DooKlavier
Die Komponistin JiYoun Doo schloss nach ihrem Diplom auch ihr Meisterklassenexamen Komposition bei Prof. Claus-Steffen Mahnkopf in Leipzig im Sommer 2016 erfolgreich ab. Sie gewann beim Internationalen Komponistinnen Wettbewerb Unna 2008 für ihr Streichquartett „Baram“ den ersten Preis. Das Streichquartett wurde von Edition Tonger verlegt und eine Aufführung durch Deutschlandradio Kultur übertragen. Zudem erlang ihre Komposition „Verknotete Schatten“ (Bläserquintett) den dritten Preis beim Joongang Concours 2009 in Seoul. JiYoun Doo ist außerdem Gründerin und Leiterin von TEMPUS KONNEX, einem Ensemble für zeitgenössische Musik und Mitarbeiterin des Zentrums für Gegenwartsmusik Leipzig (ZfGM).
thomas-mierzwa
Thomas MierzwaKlavier
Studium der Musikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle
Thomas Mierzwa ist ehemaliges Mitglied des Thomanerchores, wo er Unterricht in Stimmbildung, Klavier, Orgel und Chordirigieren erhielt.
Er absolvierte ein Studium der Musikwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle und unterrichtet an der Musikschule MUSIFA, mit dem Bestreben, sein breitgefächertes musikalisches Wissen tiefgründig weiterzugeben und zwischen den verschiedenen Genres der Musik zu vermitteln. Neben seiner Selbstständigkeit singt er in den Kammerchören „Josquin des Préz“ sowie „Vox Humana Leipzig“ und ist zudem musikalischer Leiter der Improtheatergruppe „Flohalm.“
beste_oezcelebi
Beste ÖzçelebiKlavier
Die 1983 in der Türkei geborene Beste Özçelebi studierte zunächst Musikpädagogik mit Hauptfach Klavier an der Universität Gazi in der Türkei und erlangte dort 2005 ihren Bachelor, 2008 ihren Master. Danach entschied sie sich für ein Kompositionsstudium an der Hacettepe Universität Ankara (Staatliches Konservatorium) und wechselte 2013 zur Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Seit dem Beginn ihrer musikalischen Laufbahn wurde ihre Musik bereits in Europa, den Vereinigten Staaten, Japan und ihrem Heimatland Türkei aufgeführt. Währenddessen nahm sie aktiv an verschiedenen renommierten Festivals und Meisterklassen für Neue Musik teil. Özçelebi erhielt ihren Master-Abschluss in Komposition an der HMT Leipzig, wo sie derzeit ihr Meisterklassenexamen Studium bei Prof. Dr. Claus-Steffen Mahnkopf fortsetzt. 2017 gewann Özçelebi den Förderpreis für junge Komponisten und Musikwissenschaftler des Deutschen Komponistenverbandes (Landesverband Sachsen).
annegret_neumann
Annegret NeumannKlavier
Annegret Neumann erhielt Ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren an der Städtischen Musikschule Chemnitz bei Michael Fröhlich. Neben dem Klavierunterricht besuchte sie zahlreiche Meisterkurse bei Professoren wie Christian A. Pohl, Sontraud Speidel und Gerald Fauth. Mit 13 Jahren spielte sie in der Oper Chemnitz als Solistin mit Mitgliedern der Robert-Schumann-Philharmonie. Ab 2013 nahm sie zusätzlichen Klavierunterricht bei Prof. Frank Peter in Leipzig und wurde 2015 Schülerin von Prof. Christian A. Pohl in Leipzig. Annegret war Stipendiatin der Hochbegabtenförderung ihrer Musikschule, sowie der Sächsischen Mozart-Gesellschaft. 2015 und 2016 wurde sie mit einem „Chopinpreis“ der Neuen Leipziger Chopin-Gesellschaft ausgezeichnet. Seit Oktober 2018 studiert Annegret in der Klavierklasse von Prof. Christian A. Pohl an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig Bachelor Klavier.
Ceren SenyücelKlavier
Geboren im Jahr 1999 in Istanbul, Türkei.
Ceren erhielt eine Klavierausbildung am staatlichen Konservatorium der Universität Anadolu ab 2010 bei Robert Farkas. Sie besuchte Meisterkurse bei: Vladimir Tropp, Hülya Tarcan, Emre Eivar, Tutu Aydinoglu, Tayfun İlhan und Metin Ülkü. 2012 und 2015 trat sie als Solistin im Jugendsinfonieorchester der Universität Anadolu auf. Im Jahr 2018 spielte sie als Solistin des Sinfonieorchesters der Metropolitan Municipality of Eskişehir. Während ihres Studiums am Institut für Musik und darstellende Kunst (Klavier) am staatlichen Konservatorium der Universität Anadolu erhielt sie im Studienjahr 2019-2020 ein Stipendiat an der an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“.
Seit 2020 unterrichtet Ceren im Fach Klavier an der MUSIFA.
Peter AndersohnKlavier / Keyboard
Peter studierte Musik in Leipzig und erhielt seine Klavierausbildung an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“. Nebst solistischer Tätigkeit verfügt er über Ensembleerfahrung und bewegt sich daher in verschiedenen Stilistiken, u.a. auch in der Filmmusikkomposition. Seit 2013 ist er als freischaffender Komponist und Klavierlehrer tätig.
Sein Unterricht ist geprägt von der bedingungslosen Zuversicht auf einen erfolgreichen Lernprozess. Dies geschieht nicht etwa aus Naivität, sondern aus dem tiefen Wissen um die vielseitigen Potentiale der Menschen. Großen Wert wird auch bei den jüngeren Schülern auf die Entwicklung der künstlerischen Persönlichkeit gelegt.
Ob Klassik, Pop, Jazz oder das freie Spiel – Peter kann Ihnen verschiedene Klangwelten und Herangehensweisen an das Klavierspielen vermitteln. Also dann: Finger in die Tasten – und los geht’s.